Für die Erwachsenenbildung zeichnen R. Grasmug und A. Ruhri verantwortlich. Die Kurse wurden 1974 von Univ. Prof. Dr. Othmar Pickl ins Leben gerufen und werden seither in allen Teilen der Steiermark durch verschiedene Bildungseinrichtungen (z.B. Volkshochschule, Urania und Ländliches Fortbildungsinstitut) angeboten. Nach Abschluss des Kurses können die Teilnehmer durch Ablegung einer Prüfung die Wartinger-Medaille erwerben. Bisher haben mehr als 11.300 Menschen die Kurse besucht.

Steirische Landeskunde wird nicht nur an Schulen, sondern auch im Rahmen der Erwachsenenbildung gelehrt. Die Landeskundekurse für Erwachsene koordinieren HR i. R. Dr. Rudolf Grasmug und Dr. Alois Ruhri. Die Kurse wurden Wartinger-Medaille neu Avers bearb1974 von Univ.-Prof. Dr. Othmar Pickl ins Leben gerufen und werden seither in allen Teilen der Steiermark gemeinsam mit verschiedenen Bildungseinrichtungen (z. B. Volkshochschule, Urania, Ländliches Fortbildungsinstitut, Museums- und Kulturvereine) angeboten. Nach Abschluss des Kurses können die Teilnehmer durch Ablegung einer Prüfung die Wartinger-Medaille erwerben. Bisher haben mehr als 11.300 Menschen die Kurse besucht.
Die Kurse haben im vergangenen Jahr (wie schon viele Jahre zuvor) Univ.-Prof. Dr. Günther Jontes in Leoben, OStR Dr. Josef Hasitschka – mit MMag. Martin Parth – im Ennstal und Prof. Dr. Ernst Lasnik in Wartinger-Medaille neu Revers bearbder Weststeiermark abgehalten. 13 KursbesucherInnen wurden erfolgreich über die Steirische Landeskunde geprüft und haben sich somit für die Verleihung der Wartinger Medaille qualifiziert.

 

 Verleihung Wartingermedaille 2015:

wartinger 20

Am 19. Juni überreichten Landtagspräsidentin Dr.in Bettina Vollath und der Obmann des Historischen Vereins für Steiermark WHR i. R. Hon.-Prof. Dr. Gerhard Pferschy in der Landstube des Landhauses in Graz die Wartinger Medaille 2015 für Erwachsene.
Die Kurse haben im vergangenen Jahr Univ.-Prof. Dr. Günther Jontes in Leoben, Dr.in Karin Thierrichter in Knittelfeld, Prof. Dr. Ernst Lasnik in der Weststeiermark, Mag.a Dr.in Elisabeth Schöggl-Ernst in Fürstenfeld und MMag. Dietmar Theußl in Graz abgehalten. 15 Kursbesucherinnen und Kursbesucher wurden erfolgreich über die Steirische Landeskunde geprüft und haben sich somit für die Verleihung der Wartinger Medaille qualifiziert.

Fotos finden Sie hier>>>

Kurse Voitsberg und Stallhofen (Kursleiter: Prof. Mag. Dr. Ernst Lasnik)Melanie Höller, Annemarie Koller, Elfriede Hutter, Eveline Waidacher, Mag. Simone Krienzer, Dipl.-(HTL)-Ing. Robert Raudner, Christa Kienzl, Christian Schweighart

Kurs Leoben (Kursleiter: Univ.-Prof. Dr. Günther Jontes): Sigrid Klug, Mag. Dr. Barbara Kronberger-Schmid, Ferdinand Lechner

Kurs Knittelfeld (Kursleiterin: OStR Mag. Dr. Karin Thierrichter): Martin Reichstam

Kurs Fürstenfeld (Kursleiterin: Mag. Dr. Elisabeth Schöggl-Ernst): Dr. Georg Fiedler, Mag. Irmgard Pilz

Kurs Graz (Kursleiter: MMag. Dietmar Theußl): MMag. Christina Andracher

 

Rückblick: Verleihung Wartingermedaille 2014:

Im vergangenen Jahr haben vier Kursleiter namens des Historischen Vereines für Steiermark insgesamt sechs Landeskundekurse für Erwachsene abgehalten.
Die Preisträgerinnen und Preisträger, die sich einer Prüfung unterzogen und diese erfolgreich absolviert haben, kamen am 21. November 2014 Wartinger 2014 67ins Landhaus nach Graz, um aus den Händen von Landtagspräsident Franz Majcen und Vereinsobmann Gerhard Pferschy die neue Wartinger-Medaille, eine Urkunde sowie einen vom Landesarchiv gestifteten Buchpreis in Empfang zu nehmen.
Präsident Majcen, auf dessen Einladung hin eine überaus würdige Feier in Landstube und Rittersaal gestaltet werden konnte, hob in seiner Ansprache die Wichtigkeit von historischem Wissen auch für die steirische Bevölkerung hervor und betonte, dass die Landespolitik sich der Aufgabe, entsprechende Rahmenbedingungen zu schaffen, nicht entziehen könne. Obmann Pferschy beschrieb die Entwicklung der Wartinger-Medaille seit ihrer Stiftung durch den landschaftlichen Registrator, Archivar und Joanneumsarchivar Josef Wartinger in den Jahren 1815/18 und schilderte, wie der Historische Verein das Erbe des Stifters mittels einer vollkommen neugestalteten Medaille in die Zukunft führen will. Die Verleihung der traditionsreichen Medaille seitens der Landesregierung wurde ja im Vorjahr eingestellt. Und schließlich gab Dr. Rudolf Grasmug als Referent für Landeskunde für Erwachsene im Vereinsausschuss einen Aus- und Überblick über die Kurse in den einzelnen steirischen Regionen. Mag. Stefan Reiter sprach abschließend Dankesworte im Namen aller Preisträgerinnen und Preisträger.

 

Fotos der Veranstaltung finden Sie hier>>

 

Folgende Damen und Herren erhielten als „erste Generation“ die neue Wartinger-Medaille:

Kurse im Bezirk Voitsberg (Kursleiter: Prof. Mag. Dr. Ernst Lasnik):

Kurs Voitsberg: Friedrich Rak; Klaus Meischler

Kurs Stallhofen: VS-Dir. Ursula Müller; Heike Klampfl

Kurs Hitzendorf: Angela Fröhlich; Martina Pagger

Kurse an der Volkshochschule Liezen (Kursleiter Mag. Dr. Josef Hasitschka und MMag. Martin Parth):

Kurs 1: Karl Hödl; Adolf Schachner

Kurs 2: Eric Etheridge

Kurs des Historischen Vereines und des Landesarchivs (Kursleiter: HR Dr. Rudolf Grasmug): Adelheide Weiß; Heinz Mang

 

Der Historische Verein für Steiermark gratuliert herzlich!

 

   Nähere Informationen über Kurse, Teilnahmemöglichkeiten in der Vereinskanzlei